in Umsetzung

Share Gallen Netzwerk - Teilen und erleben statt besitzen

Mit «Share Gallen - teilen und erleben statt besitzen» baut die Stadt St.Gallen in Zusammenarbeit mit dem Verein Ostsinn ein Netzwerk für Sharing-Initiativen auf.

In einem partizipativen Prozess bildet Umwelt und Energie der Stadt St.Gallen zusammen mit rund 20 Sharing-Initiativen ein Netzwerk, mit dem Ziel das Teilen von Gegenständen und Dienstleistungen zu fördern und so zum nachhaltigen Konsum und schonenden Umgang mit Ressourcen beizutragen.

Das Netzwerk bietet Austauschmöglichkeiten (Information, Wissen, Ressourcen und Erfahrung) und organisiert öffentliche Anlässe.

Zukunfts-Kafi "Zäme läbe - Miteinander der Generationen"

Unter dem Motto «Zäme läbe – Miteinander der Generationen» begleiten und unterstützen die Generationenakademie, das Migros Kulturprozent Ostschweiz und OstSinn Gemeinden, welche Raum für Begegnung von Alt und Jung bieten und dabei konkrete Projekte umsetzen möchten.

STATIONTOSTATION: Talk und Bar in der U-Bahn

Unsere U-Bahnstation an der Purple Line 6 ist ein temporäres Kunstprojekt, das sich mit gesellschaftlichen Zukunftsfragen und der Weiterentwicklung des Nachtlebens auseinandersetzt.
Von Zeit zu Zeit laden wir Künstler:innen, Wissenschaftler:innen sowie engagierte Menschen zu Talks und Workshops ein, die an spannenden Projekten arbeiten.
Wichtig ist uns Kommunikation auf Augenhöhe, ein kreativer Austausch und interessante Begegnungen.

Nachhaltiger Lesezirkel

Ein Buch über Nachhaltigkeit lesen ist interessant und lehrreich. Wenn man dann auch noch mit anderen über das Buch sprechen kann, ist es noch viel toller.

City Challenge 2021 - Digital Klima Neutral

Die Stadt St.Gallen will bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Dies hat die Stimmbevölkerung im letzten Jahr beschlossen. Es sollen Massnahmen getroffen werden, welche die Erderwärmung stoppen und den Klimawandel aufhalten. Besonders soll in den nächsten 30 Jahren der Ausstoss von CO2 vollständig reduziert werden oder anderswo kompensiert werden. Mit der City Challenge zum Thema «Digital Klima Neutral» sucht die Stadt St.Gallen innovative Ideen aus der Bevölkerung, um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen.

ShareGallen

ShareGallen ist ein Netzwerk und eine Plattform für Sharing Initiativen. Die Teilnehmenden setzen sich für eine nachhaltige Stadt ein, die schonend und effizient mit Ressourcen umgeht. Durch das Engagement von ShareGallen werden Sharing-Angebote etabliert und gefördert.

Angestossen wurde das Projekt von Umwelt und Energie Stadt St.Gallen. 

Mehr dazu unter: https://sharegallen.ch/

OstSinn Stammtisch

Möchtest du dich für eine nachhaltige Zukunft engagieren? Hast du Ideen oder ein Projekt, oder möchtest du einfach wissen was es für nachhaltige Angebote in St.Gallen und Umgebung gibt? Im Stammtisch dreht sich alles um Nachhaltigkeit in der Ostschweiz. Im lockeren Gespräch tauschen wir uns über diese Themen aus und matchen engagierte Menschen mit nachhaltigen Projekten.


Alle sind herzlich willkommen!

Crowdfunding für den Brötli-Wagä

Damit der Brötli-Wagä auch weiterhin 120kg Lebensmittel pro Woche retten kann!

Mit dem Crowdfunding-Projekt wollen wir uns einen eigenen Food-Truck ermöglichen.

Die Äss-Bar stellt uns ihren Zürcher-Food-Truck noch bis Ende August 2021 zur Verfügung. Damit wir nach August mit unserem Brötli-Wagä weitermachen können, benötigen wir einen anderen, am liebsten einen eigenen, Food-Truck.

Alle Infos unter www.lokalhelden.ch/broetli-wagae

 

Mehr Grün in der Stadt

Zum Projekt

In einem St.Galler Pilotprojekt erarbeiten wir gemeinsam mit VertreterInnen St.Galler Garteninitiativen und weiteren Engagierten Grundlagen, die Bewohner/innen der Stadt St.Gallen dazu befähigen, selbst klimaverbessernde Massnahmen vorzunehmen.
Ziel ist es, ergänzende Massnahmen zu Inititiativen zu definieren, welche bereits im Bereich Stadtbegrünung aktiv sind. Und einer breiten Bevölkerung Vorteile des Eigenanbaus von Gemüse, Kräutern und Früchten anstelle vom Einkauf von weit her transportierter Ware schmackhaft zu machen.

Webinar 26.5. Enkel:innentauglich Leben

In diesem Webinar der Gemeinwohl-Ökonomie erlebst du eine Mini-Version der sechsteiligen spielerischen Gruppendurchgangs über "Enkel:innentauglich Leben". Wo sind lohnenswerte Ansatzpunkte für eine echt nachhaltige Lebens- und Konsumweise? Hier findest du weitere Angaben Enkel:innentauglich Leben - Kurzformat | Gemeinwohl-Ökonomie Schweiz (gwoe.ch)